Startseite Entwicklung des EBTV Vorstandschaft und Abteilungen wo findet wann was statt Galerien Traningsvideo EBTV in der Presse Kursangebot des EBTV Qualitätskriterien
Geschichte
Elztäler Ballett- u. Turn-Verein
Am 17.09.1983 wurde der damalige Elztäler Ballett- und Gymnastik-Verein unter dem 1.Vorsitzenden Reiner Heidig gegründet. Insgesamt bestand der Verein aus insgesamt 7 Mitgliedern. Als Vereinszweck wurde festgelegt klassisches Ballett unter Leitung von Berufstänzern auf Vereinsbasis anzubieten. Desweiteren sollte Jazztanz sowie rhythmische Gymnastik angeboten werden. Vor der Gründung am 17.09.1983 wurde Ballett von 7 Privatpersonen als Interessengemeinschaft betrieben, die privat Ballettunterricht nahmen. Im Laufe der Zeit entstand dann die Idee einen Verein zu gründen, bei dem hauptsächlich die Jugendarbeit besonders gefördert werden sollte. Diese Vereinsgründung sollte nach Absicht der Gründer auch eine Erweiterung des bestehenden Freizeitangebotes in der Gemeinde Winden darstellen. Ab 18.11.1993 wurde der bisherige Elztäler Ballett- und Gymnastik-Verein in Elztäler Ballett- und Turn-Verein umbenannt. Die bisherigen Vorsitzenden waren · Reiner Heidig · Lioba Bartholomä · Anne Hug · Silke Schmieder Nach Vereinsgründung musste auch der damalige Elztäler Ballett- und Gymnastik-Verein wie alle jungen Vereine um Anerkennung ringen. Nach Überwindung von zum Teil erheblichen Schwierigkeiten konnte der Verein dann jedoch einen stetigen Mitgliederzuwachs verzeichnen. Die derzeitige aktive Mitgliederzahl hat sich bei etwa 300 eingependelt. Gleichzeitig mit diesem Mitgliederzuwachs wurde der Verein auch fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in der Gemeinde Winden im Elztal. Heute ist der Elztäler Ballett- und Turn-Verein weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Das Einzugsgebiet der Mitglieder erstreckt sich nicht nur auf das Elztal, sondern auch teilweise auf den Raum Freiburg. Die Vereinsaktivitäten beschränken sich nicht nur auf Unterricht und Training, sondern immer mehr finden auch Auftritte bei anderen Vereinen und Institutionen statt. Neben einer Vielzahl von Auftritten bei Turnfesten auf lokaler Ebene waren sicher große Momente in der Vereinsgeschichte die Teilnahmen bei den Galaveranstaltungen des Badischen und Schwäbischen Turnerbundes, vielen Landesturnfesten und Landesgymnastraden in gesamten badischen Raum.   Genauso wichtig wie die sportliche und künstlerische Betätigung ist auch die Freude an der Gemeinschaft. In einer sich immer mehr individualisierenden Gesellschaft ist ein weiteres Ziel die Vermittlung von sozialer Kompetenz, von Gemeinschaftssinn.
Entwicklung des EBTV